Užupio Respublika

Am 1. April war Nationalfeiertag in Užupis. Das Künstlerviertel von Vilnius ist nämlich eine unabhängige Republik mit einer eigenen Verfassung (reinschauen lohnt sich !), einer Nationalhymne und einem Sheriff.

Um 15 Uhr trafen wir ein, rechtzeitig zur Eröffnung der Bibliothek. Gegen eine freiwillige Spende für einen guten Zweck konnte man sich mit Literatur aus der Republik bedienen. Ich ergatterte mir das Buch “Der Gast” von Vytautas Bubnys (in deutscher Sprache; “Die Übersetzung des Buches wurde gefördert durch das Programm Kultur 2000 der Europäischen Union”). Da das Quartier vom Fluss VilnelÄ— umgeben wird, führen mehrere Brücken nach Užupis. Dies macht eine Grenzkontrolle einfach. Wer aber den Pass nicht dabei hatte durfte trotzdem passieren und kriegte den Stempel auf die Hand gedrückt.

Um 18. Uhr dann ein Highlight: Die grosse Parade. Im Gegensatz zur Militärparade an Litauens Unabhängigkeitstag, eine fröhliche Angelegenheit. Nach den Chearleadern und der offiziellen Musikformation kam auch das ausgelassene Volk zum Zuge, dicht gefolgt von Bikern auf ihren fetten Maschinen. Den Schluss bildete der Sheriff von Užupis mit seinem gelben Oldtimer.

Danach versammelte sich das Volk auf dem Engelsplatz, dem eigentlichen Zentrum der Republik. Das Programm startete mit Festreden und der Nationalhymne (gesungen von der Komponistin und Sängerin AistÄ— SmilgevičiÅ«tÄ—). Dann wurde die Bühne freigegeben für die vielen Künstler Užupis. Unter anderem für die Bewohner des Behindertenheims, welche mit riesiger Freude ein Theaterstück aufführten.



Kurz gesagt: Ein grosses Fest für Klein und Gross in einer kleinen Republik! Labai ačiÅ«, besten Dank.

Links:
de.Wikipedia/Uzupis
Ausführlicher Spiegel-Bericht
Užupis Regierung
Užupio radijas (Radio)
They tore down Lenin’s statue – and raised one to Frank Zappa

4 Responses to “Užupio Respublika”

  1. Bjoern sagt:

    Diese Verfassung ist tatsächlich vom Feinsten. Ich find vorallem die Gleichstellung von Fluss und (menschlichem) Bewohner absolut nachahmenswert.

    Enjoy yr time!

    Cheers

    Bjoern

  2. Bei der Nationalhymne haben aber nicht viele mitgesungen…

  3. /sms ;-) sagt:

    wurde gestern hier in st. pölten auf das projekt angesprochen: http://blog.rebell.tv/p12939.html danke ;-)

  4. […] Vilnia gibt es hier in der Hauptstadt Vilnius einen kleinen Stadtteil (damals ein Vorort) namens Užupis. Früher eine der heruntergekommensten und ärmsten Gegenden der Stadt, hat sich hier direkt nach […]