Die Beerdigung von ((( rebell.tv )))

Letzte Woche war ich an einer Beerdigung. Im Zürcher Cabaret Voltaire beging rebell.tv digitalen Selbstmord. Der Kopf des Multimediaportals, Stephan M. Seydel (sms), löschte öffentlich seine Social Network Accounts: Facebook, Youtube, Xing, MySpace, etc… Einen nach dem anderen. Die Geschäftsführerin der rebell.tv ag, Tina Piazzi (tp), hätte eingreifen können. Aber sie stand vor der Leinwand und schaute einfach nur zu, wie ihr Mann, Klick für Klick, den Zweck der gemeinsamen Firma zerstörte.

Die Aktion eines Künstlerpaares?

Seit 2004 veröffentlichen sms und tp auf http://rebell.tv Video-Interviews, Bilder, Texte, Podcasts und was man sonst noch so alles elektronisch festhalten kann. sms filmte Marilyn Manson und Prince, interviewte Moritz Leuenberger und Jean Ziegler. Aber vorallem filmte er ganz viele viel weniger berühmte Leute und diskutierte mit ihnen seine Themen. David Dempsey vom österreichischen Radiosender FM4 bezeichnete rebell.tv im Jahr 2006 als “one of those massive media conglomerates, sort of like Murdochs company, just smaller”.

Immer wieder versuchten Journalisten und Blogger rebell.tv und seinen Protagonisten zu definieren, zu schubladisieren. Einige sahen in sms einen Journalisten, andere einen Künstler und wieder andere einen verrückten, politisch motivierten Selbstdarsteller. Auch ich konnte den schrillen Mann mit der grauen Mähne und den orangen Büezer-Hosen nicht einordnen. Im Jahr 2006 besuchte ich sms zusammen mit zwei Freunden, die damals Medien- und Kommunikationswissenschaften studierten und für eine Arbeit über Blogger auch mehr von und über rebell.tv erfahren wollten:

Fast alle Aussagen im Video würde sms heute noch machen. Trotzdem: das Interview ist über vier Jahre alt – seither hat sich im Web 2.0 viel getan. Vor kurzem ist von tp und sms das Buch Die Form der Unruhe, Band 2 erschienen. Darin fassen sie ihre Erkenntnisse aus all den Jahren Interneterlebnis zusammen.

Nicht nur sms und tp glaub(t)en an rebell.tv. Der thurgauer Unternehmer Daniel Model investierte viel Geld in das Projekt. Per Ende Jahr läuft der Vertrag mit dem Unternehmer aus und soll nicht verlängert werden – das Ende für rebell.tv.

Die Youtube-Videos von rebell.tv wurden bereits unwiederruflich gelöscht. Die Webseite soll am 31.12.2010 vom Netz gehen – tausende Interviews mit Menschen aus der ganzen Welt verschwinden.

Deshalb hier noch ein paar Videos, die mir gerade spontan in den Sinn gekommen sind – guckt sie euch an solange ihr noch könnt:

Spaziergang mit Jean Ziegler

Auf der Baustelle mit Moritz Leuenberger

Riz Khan von Al Jazeera über Blogs

Regula Stämpfli über ihre Hakennase und pornografisierte Werbung

Moritz Leuenberger über Erneuerung …äähh Neugestaltung …ääh Neuinterpretation

Tim Guldimann – ehemaliger Schweizer Botschafter in Teheran

Zurück ins Cabaret Votltaire: Nachdem sms die Accounts – falls überhaupt möglich – unwiderruflich gelöscht hatte, blieb nur noch eines: sich vom Rebellen mit den orangen Hosen zu verabschieden und sich wieder in einen angepassten Bürger zu verwandeln:

&#134 Rest in Peace rebell.tv &#134

Links dazu:

Das KleinReport-Interview mit Cabaret Voltaire Direktor Philipp Meier über die Beerdigung: «Ich möchte den Medienmachern beim Denken zusehen»

Die 12 Lieblingsmomente aus rebell.tv des Umblätterers

Und immer noch lesenswert: Sonntagszeitung vom 26. November 2006

10 Responses to “Die Beerdigung von ((( rebell.tv )))”

  1. […] † Rest in Peace rebell.tv † sender: culturalstudies | | von sms um 10:08 zum bericht von kobi.ch | mache noch das geleiche wie für umblaetterer.de: erstelle einen kobi.ch sender ;-) […]

  2. […] 25.12.2010 10h: tim guldimann 4 rocketboom.com sender: > kobi.ch | von sms um 10:12die spontane best-of liste von kobi.ch 1668 | freitag | ts: WER?bung | t-shirt: einsenden links & […]

  3. […] vater bazon brock 25.12.2010 bundesrat moritz leuenberger sender: > kobi.ch | von sms um 10:16die spontane best-of liste von kobi.ch bundesrat moritz leuenberger: BodenseeParlament? (ausschnitt statement aus uebertragung […]

  4. […] regula stämpfli: warum? – warum nicht? – wie? sender: > kobi.ch | von sms um 10:16die spontane best-of liste von kobi.ch 2281 links & […]

  5. […] 25.12.2010 riz khan, anchorman al jazeera english sender: > kobi.ch | von sms um 10:17die spontane best-of liste von kobi.ch 2499 | 17.05.08 | schweizer monatshefte links & […]

  6. […] http://dfdu.org 25.12.2010 spaziergang mit jean ziegler. sender: > kobi.ch | von sms um 10:17die spontane best-of liste von kobi.ch nicht ganz alle fragen konnte ich durchgehen… aber […]

  7. […] projekte reden können, welche er nicht gesehen hat sender: > kobi.ch | von sms um 10:23die spontane best-of liste von kobi.ch 2806 | 19.01.2009 | ts: x-organisationen | t-shirt: cabaretvoltaire.ch links & […]

  8. […] der frontpage rebell.tv habe ich leicht umgestellt: die beiden listen von umblaetterer.de und kobi.ch haben je einen eigenen sender erhalten. angesteckt vom "best of"-fieber, habe ich auch zwei […]

  9. Gabriela Peng! sagt:

    Rebell TV du warst vor allen anderen da!Du hast uns den Weg gewiesen, gezeigt, was Rebellion im Netz heisst. Schluchz, heul…. Eine Rose nachwerf. Ruhe in Frieden.

  10. […] von gabriela peng reagiert ;-) wenige tage früher noch etwas anders formuliert bei kobi.ch wie auch immer: "anmerkungen zu unserer neuen site…" | wie auch immer: sollen wir jetzt die […]